BI Leuchtfeuer Eckwarderhörne e.V.
Verein zum Erhalt des maritimen Denkmals "Oberfeuer Preußeneck"

Liebe Leuchtturmfreunde*innen,

durch die Corona-Pandemie sind auch wir an Auflagen gebunden, um die Verbreitung der SARS-CoV-2-Viren einzudämmen. Wir folgen damit den Anweisungen der Landesregierung und haben alle geplanten Veranstaltungen des Vereins abgesagt.

In einer gemeinschaftlichen Beschlussfassung hat sich der Vorstand zudem dazu entschieden, dass die BI Leuchtfeuer Eckwarderhörne e.V. bis auf Weiteres keine Turmführungen mehr anbietet. Die Gesundheit unserer Mitbürger*innen und der Schutz gefährdeter Gruppen hat für uns oberste Priorität!

Deshalb bitten wir Sie um Verständnis und arbeiten an digitalen Ersatzangeboten. Geplant ist die Erstellung von Foto- und Videoaufnahmen vom Turm und der Ausstellung, die wir gerne in den Sozialen Medien teilen.

Herzliche Grüße vom Preußeneck
-bleiben Sie gesund-

Markus Fittinghoff & Cornelia Steib
als Vorsitzende der BI Leuchtfeuer Eckwarderhörne e.V.
Leuchtturm Oberfeuer Preußeneck
Zum Leuchtfeuer 118a/120
26969 Butjadingen-Eckwarderhörne

Baujahr:1962
Bauwerkshöhe:44,70 m
Besucherplattform:18,40 m
Karte

Verein und Stiftung
Als gemeinnütziger Verein engagieren wir uns seit 2010 für den Erhalt des Leuchtturms Oberfeuer Preußeneck in Butjadingen-Eckwarderhörne; wunderschön gelegen an der nordöstlichen Spitze des Jadebusens. In enger Zusammenarbeit mit der 2013 aus Vereinsreihen gegründeten Stiftung Oberfeuer Preußeneck haben wir bereits viel erreicht.

Leuchtturm damals und heute
So ist es dem Einsatz der Bürgerinitiative (BI) Leuchtfeuer Eckwarderhörne e.V. zu verdanken, dass das frühere Oberfeuer der Richtfeuerlinie Eckwarden für die Nachwelt erhalten bleibt. Durch behördliche Zuwendungen, Spenden und Mitgliedsbeiträge konnte das Seezeichen mit dem dazugehörigen Maschinenhaus gerettet werden. Nach erfolgten Sanierungsarbeiten, bei denen eine 18,40 m hohe Besucherplattform und ein Informations- und Dokumentationszentrum errichtet wurden, ist das Gelände seit August 2017 öffentlich zugänglich. Durch seine einzigartige Bauform ist der über 40 m hohe Turm ein Denkmal moderner Seeschifffahrtsarchitektur.

Aufgaben und Unterstützung
Neben der Grundstücks- und Denkmalpflege gehören auch die Durchführung von Veranstaltungen und die regelmäßigen Öffnungszeiten zum festen Bestandteil der Vereinsarbeit. Mit einem Jahresbeitrag von derzeit 12,- € können auch Sie Teil einer ganz besonderen Interessensgemeinschaft werden und die ehrenamtlich geleistete Arbeit vor Ort unterstützen. Ebenso freut sich der Verein über Spenden und Zuwendungen zum Erhalt des Leuchtturms. Beitrittserklärungen gibt es hier.